05073/7090
Dürfen wir Ihnen helfen?
Josefin Heinsius
Direktorin des 1. Eindrucks
TERMINVEREINBARUNG
Sie wünschen eine persönliche Beratung? Auch bei Ihnen vor Ort?
Termin vereinbaren

Design. natürlich. Erleben.

Lassen Sie sich begeistern durch die Vielfalt und Schönheit von Holz,Glas und Aluminium.

Erleben Sie was durch meine 35 jährige Erfahrung daraus entsteht,
wenn ich mich ihren Wünschen und Bedürfnissen annehme.

Als zertifizierter Fachbetrieb für „ gesundes Wohnen“ und „entspannt modernisieren“ bin ich mit meinem zehnköpfigem Team der richte Partner an ihrer Seite.

Mehr vom Leben - Unsere Produkte für gesundes Wohnen

Rückblicke: Tag der Terrassenüberdachung

Unser Kundenmagazin "Raus!"

RAUS! lautet die Devise - raus aus bestehenden Denkmustern, raus in die Natur, raus an neue Orte, die begeistern. Lesen Sie unser Kundenmagazin direkt online und lassen Sie sich inspirieren!

Aktuelles von Ihrer Tischlerei Otto Gleue

Die Ruhe im Wind Glashaus in Nordfriesland

Als typisches Nordlicht ist Oke Martensen eine steife Brise ja gewohnt. Seine Heimat ist Struckum, eine kleine Gemeinde südwestlich von Flensburg, wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt. Hier, mitten in Nordfriesland, wohnt er mit seiner Frau Kirsten in einem schönen Klinkerbau – die Kinder sind mittlerweile aus dem Haus. „Wir wollen auch nirgendwo anders leben“ sagt der 52-Jährige. Die Lebensqualität ist für ihn einfach unschlagbar: „Die viele Natur, die Idylle. Der Ort ist klein, dafür aber persönlich. Er hat eine prima Infrastruktur und bietet alles, was man braucht. Und ein Auto ist gar nicht nötig – wir kommen überall mit dem Fahrrad gut hin.“ 

Die Wurzeln sind tief: Fast sein ganzes Leben hat Oke Martensen hier verbracht. Das gemeinsame Haus stammt noch vom Großvater und wurde 1948 erbaut. Genau 50 Jahre später, 1998, hat die Familie es  aufwendig umgebaut, erneuert und seitdem gut in Schuss gehalten. Und dass der Bau so gepflegt ist, kommt nicht von ungefähr: Schließlich ist der Hausherr Handwerksmeister und führt mit seiner Frau seit Jahren den Familienbetrieb, eine gut laufende Tischlerei. 

Typisches Landhaus im Friesland

Generell ist es eher das solide Handwerk, das den Ort prägt, nicht die große Industrie. „Wir bilden in unserer Region mehr junge Menschen in unserem Beruf aus als ganz Hamburg“, sagt der 52-Jährige stolz, der auch Obermeister der Tischlerinnung Nordfriesland-Süd ist. Dass er auch am eigenen Haus viel selbst gemacht hat, ist daher selbstverständlich. Als ein „typisches norddeutsches Landhaus“ beschreibt er das Familienhaus, und als „urig und einmalig“. Klingt nach einem Widerspruch, ist es aber nicht: Ihr individueller Charakter ist das einfach Typische an den Landhäusern im Norden.

So, wie auch beim Eigenheim der Martensens: Die vielen schmalen Fenster heben sich mit ihren weißen Rahmen deutlich von der roten Klinkerfassade ab. Steinerne Wege führen durch den Garten, und die Wiese schmiegt sich wie ein grüner Mantel ums Haus. Auf der Westseite – gleich vor der Terrasse – gibt es einen sehr schönen kleinen Naturteich, und dahinter Bäume, Büsche und Blumen. Wer hier sitzt und den Blick in die Natur schweifen lässt, weiß sofort, was der Bauherr meint, wenn er von Ruhe und Idylle spricht. Und auch, warum er sich hier so wohl fühlt. 

Holz – ein besonderer Baustoff

An dem 70 Jahre alten Familienhaus gibt es freilich hin und wieder etwas zu tun. Die jüngste Veränderung fand diesmal außen statt: Die Westterrasse wird neuerdings von einem gläsernen Dach geschützt, das zudem mit seitlicher Verglasung ausgestattet ist. Das Haus verfügt über zwei Freisitze: einen nach Süden, den anderen nach Westen. „Unser neues Glashaus steht auf der Westseite, weil es für uns da einfach besser gepasst hat“, erzählt der Tischlermeister. „Es bekommt auch von Süden genug Licht, doch der Ausblick ist von hier noch schöner, vor allem bei Sonnenuntergang.“

Da sie eine Tischlerei führen und Holz lieben, stand für die Martensens außer Frage, dass es auch beim neuen Glashaus zum Einsatz kommt. „Holz ist einfach ein toller Baustoff“, sagt der Bauherr. „Holz lebt! Jeder Balken, jede Maserung ist anders. Für uns war klar: Wir wollen das Holz sehen.“ Deswegen hat sich das Paar für ein Terrassendach mit innenliegenden Holzsparren entschieden – auch, weil sich das wunderbar mit dem alten Holzboden auf der Terrasse ergänzt.

Außen Schutz, innen Behaglichkeit

Das Terrassendach Aura von Solarlux konnte die Anforderungen erfüllen. Die schlanken Sparren und die schmalen Stützpfeiler sind aus Fichte, was zusammen mit dem Holzboden und den Holzmöbeln ein warmes, behagliches Ambiente schafft. Auf der Außenseite schützen Aluminium-Deckschalen vor heftigem Wetter. 

Die seitliche Verglasung macht aus der Terrassenüberdachung ein Glashaus, das den Wind abhält. Sie lässt sich vollständig öffnen – dank der eingerückten Stützen auch über Eck. Möglich macht das ein intelligentes Schiebe-Drehsystem. Komplett geöffnet, stehen die Glaselemente in Bündeln an der Hauswand, und die eingelassene Bodenschiene sorgt für einen barrierefreien Übergang. Weitere Besonderheiten sind die verglaste Traverse und der dreiseitige Dachüberstand. All das verleiht diesem Glashaus eine sehr moderne und filigrane Optik

Als Inhaber eines Handwerkbetriebs ging das Ehepaar bei der Auswahl des Anbieters freilich recht akribisch vor, ehe es sich für Solarlux entschied. „Wir sind dann nach Melle gefahren, haben uns das Unternehmen angesehen, und dann war die Sache für uns klar.“ Und nach der Planungsphase ging der Aufbau recht schnell vonstatten. Knapp eine Woche brauchte es, bis das schicke neue Glashaus fertig war. Der Tischlermeister lacht: „Meine Mitarbeiter haben gestaunt, wie gut das alles lief. Da ging eins aufs andere – wie bei Lego. Sobald die Sonne scheint, wollen meine Frau und ich raus auf die Terrasse. Und das ist jetzt auch möglich, ohne sich dabei ständig durchpusten zu lassen.“

Als Solarlux-Partner sind wir als Tischlerei Otto Gleue e.K. aus Lindwedel davon überzeugt: Bei uns erhalten Sie außergewöhnliche Qualität, die sämtlichen Anforderungen in vollem Umfang gerecht werden – überzeugen Sie sich selbst!

Wohnraumerweiterung für Anspruchsvolle Das neue Premium-Dach Avalis von Solarlux

Kubische Architektur hat in den vergangenen Jahren immens an Popularität gewonnen. Ihr zeitloses Design findet sich gleichermaßen in Bungalows und mehrgeschossigen Bauten wieder. Das neue Flachdach Avalis von Solarlux greift diese puristische Form der Architektur auf. Es ist – als wärmegedämmtes Volldach – eine Wohnraumerweiterung für Anspruchsvolle.

Das Avalis verfügt über sehr gute Dämmwerte und eine exzellente Dichtigkeit – das garantiert die mindestens fünffache Schichtverleimung. Selbstverständlich ist es kompatibel ist mit der Glas-Faltwand von Solarlux und dem Schiebefenster cero. Beide Systeme ergänzen den puristischen Stil des Avalis hervorragend. So entsteht ohne großen Aufwand ein neuer Wohnraum, der das ganze Jahr über einen großzügigen, raumhohen Panoramablick ins Grüne erlaubt.

Zwei Varianten – und ein Lichthof

Das Avalis gibt es in zwei Designvarianten: mit schrägem Dachüberstand oder in gerader Ausführung. Die schräge Variante bietet einen sehr eleganten optischen Effekt; sie zieht das Dach in die Höhe und lässt es geradezu über dem Raum schweben. In gerader Ausführung kann unter dem Dachüberstand ein Beschattungssystem integriert werden. Die Dachneigung ist mit einem Winkel von lediglich zwei Grad so flach, dass sie mit dem Auge kaum wahrnehmbar ist, und doch leitet sie zuverlässig das Regenwasser ab. 

Damit auch von oben Tageslicht in den Raum fallen kann, ist im Avalis ein gläserner Ausschnitt mit automatisch steuerbarem Dachfenster integrierbar. Die Holzplatte des Flachdaches kann bis zu 3,5 Meter breit und 6 Meter tief sein. Sonderanfertigungen sind für Solarlux jedoch kein Problem: Auf Wunsch ist es möglich, mehrere Platten miteinander zu verbinden, um so auch größere Bereiche abzudecken.

Mit seinen stimmigen Proportionen, den unterschiedlichen Designoptionen und seiner puristischen Ästhetik ist das Avalis mehr als nur ein neues Flachdach. Es ist ein architektonisches Statement. 

Als Solarlux-Partner sind wir als Tischlerei Otto Gleue e.K. aus Lindwedel davon überzeugt: Bei uns erhalten Sie außergewöhnliche Qualität, die sämtlichen Anforderungen in vollem Umfang gerecht werden – überzeugen Sie sich selbst!

Alter Hof in neuem Glanz

Oldambtster: So nennt man in den Niederlanden alte Bauernhöfe in der Art, wie sie in den Provinzen Groningen und Drenthe häufig zu sehen sind; wobei der Name von der Gemeinde Oldambt herrührt. Bei Pferdeliebhabern steht die Region hoch im Kurs. Nicht nur, dass es in einem der Orte von Drenthen alljährlich einen großen Pferdemarkt gibt, die flache Landschaft ringsherum ist zudem wie geschaffen für ausgedehnte Ausritte.

Kein Wunder, dass sich Mirjam van der Meer hier so wohl fühlt. Sie hat selbst ein Pferd, mit dem sie viel Zeit verbringt, und lebt mit ihrem Mann Jeroen und den Kindern in einem solchen Oldambtster. „Wir lieben diese Gegend“, sagt sie und blickt auf die Koppel, wo ihr Pferd friedlich das Gras beschnuppert. Es ist ein herrlicher Sonnentag mit einigen wenigen bauschigen Wolken, die gemächlich am Himmel entlangziehen. Die Bauherrin freut sich über die Gelegenheit, ein bisschen über ihren umgebauten Bauernhof zu plaudern. 

Viel Platz bedeutete auch: viel Arbeit

Als die beiden das Haus vor einigen Jahren gekauft hatten, war es in keinem guten Zustand. „Es gab einfach unglaublich viel zu tun“, sagt Ehemann Jeroen, als er sich dazugesellt. Erbaut wurde das Gebäude wohl um das Jahr 1860 herum. Etwa bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts diente es als Bauernhof, wurde dann aber mehr und mehr zu einem reinen Wohnhaus, das häufig den Eigentümer wechselte. „Da ist über die Jahrzehnte hinweg immer wieder etwas gemacht worden – aber meistens nur sehr halbherzig. Mirjam und ich haben uns gesagt: Wir machen es nun richtig!“ 32 Meter ist das Haus lang, 15 breit. Viel Platz für die Familie. Aber eben auch: Viel Arbeit, die es zu stemmen galt.

Zwei Jahre lebte die Familie im neuen Zuhause am Rande ihrer Gemeinde, ehe es so richtig losging mit der Sanierung. Und die wiederum dauerte ebenfalls gut zwei Jahre. Das Paar hat dabei auch selbst Hand angelegt – und das nicht zu knapp: Wann immer möglich, ging es zur Baustelle, denn während des Umbaus und der Sanierung wohnten Eltern und Kinder in einer Zwischenlösung im einige wenige Kilometer entfernten Ortskern. Das klingt nicht nur anstrengend, das war es auch. Doch die viele Arbeit mit dem neuen Eigenheim, sie hat sich gelohnt.

Wohnzimmer mit Glas-Faltwand
Wohnzimmer mit geöffneter Glas-Faltwand zur Terrasse
großes Haus im Grünen
Frau mit einem Pferd

Ein Dach mit Hut

Wer vor dem Haus steht, dem fällt zunächst das ungewöhnliche Dach auf. Der obere Bereich ist größtenteils mit Reet gedeckt, während unten robuste Dachziegel zu sehen sind. Es wirkt ein bisschen so, als trage das Dach einen Hut. Die Hausherrin erläutert, was dahinter steckt: „Wir wollten damit den alten Charakter des Hauses bewahren.“ Früher nämlich, erzählt sie, waren Dachziegel ein Luxusgut. Daher griffen die alten Oldambtster-Bauherren zumindest für die oberen Bereiche auf das günstigere Reet zurück; unten wurde mit Ziegeln gedeckt. Aus zwei Gründen: Bei einem reinen Reetdach sammelte sich das abfließende Regenwasser im unteren Teil, der dadurch anfälliger für Fäule werden konnte. Außerdem war die Feuchtigkeit nicht gut für das Vieh – mit Ziegeln blieb der Stall trockener.

Das Eigenheim der Familie verbindet so gewissermaßen historische Bauweise mit modernem Wohnkomfort. Dieser Anspruch setzt sich auch im Inneren fort. Die mächtigen alten Stützbalken von anno dazumal im Wohnzimmer bilden einen rustikalen Kontrast zu der dezenten, modernen Deckenbeleuchtung und den weißen Wänden.

Großflächig mehr Licht 

Wertvolle Unterstützung  gab es vom Architekten, der die wichtigsten Wünsche gut umgesetzt hat: einerseits den Charakter des Hauses zu bewahren, andererseits für mehr Helligkeit zu sorgen. Denn das alte Bauernhaus war in seiner ursprünglichen Form eher dunkel – nur wenig Tageslicht gelangte durch die kleinen Fenster ins Innere.

Gelöst wurde dies vor allem mit einer großzügigen Verglasung. Im Wohn- und Essbereich sind die alten Backsteinmauern von bodentiefen Fenstern durchbrochen. Besonders auffällig ist auf der Gartenseite eine Nische im Haus. Früher gab es sie nicht – der Bereich war Teil des Gebäudes. Der Architekt entfernte an dieser Stelle das Dach; links und rechts trennen jetzt hölzerne Wände den Bereich. Die dadurch entstandene „Lücke“ in der Fassade ist nun eine Terrasse – mit einer lamellenartigen Teilüberdachung und einer Verglasung als Wetterschutz. 

Glas-Faltwand mit schwellenlosem Übergang

Vom Wohnraum abgegrenzt ist die Terrasse mit einer Glas-Faltwand von Solarlux – das Familienunternehmen aus Melle ist spezialisiert auf gläserne Fassadenlösungen. „Unser Architekt kannte den Hersteller und konnte ihn empfehlen, und das Konzept gefiel uns auf Anhieb sehr gut“, sagt die Bauherrin im Rückblick. Die innere Längsseite und eine der beiden Querseiten des Bereichs sind je mit einer solchen Glas-Faltwand ausgestattet. Beide lassen sich beim Öffnen zur Seite „wegfalten“. 

Eine Besonderheit ist hierbei der wegfaltbare Eckpfosten: Die Glas-Faltwand kann dadurch stützenlos über Eck geöffnet werden. Die Laufschiene ist zudem in den Boden eingelassen, wodurch ein schwellenloser Übergang zur überdachten Terrasse entsteht. Darüber hinaus bieten die Glas-Faltwände eine sehr gute Dämmung. Das war dem Paar wichtig, und auf eine energetisch sinnvolle Bauweise legte es von Anfang an viel Wert. 

Hauskatze als Bauleiter

Die Hauskatze tapst gemächlich zu der kleinen Runde hinzu und macht es sich in der Sonne bequem, wobei sie lässig ihren Schwanz auf und ab bewegt, während sie so da liegt. Die van der Meers müssen lachen. „Sie ist während der Bauarbeiten zum Maskottchen geworden“, erzählt der Hausherr. „Jeden Tag ist sie  hierhergelaufen ins alte Zuhause und hat die Arbeiter beobachtet. Abends haben wir sie dann abgeholt.“ Ehefrau Mirjam krault die Katze. „Sie fühlt sich wohl hier. Und wir auch.“

Als Solarlux-Partner sind wir als Tischlerei Otto Gleue e.K. aus Lindwedel davon überzeugt: Bei uns erhalten Sie außergewöhnliche Qualität, die sämtlichen Anforderungen in vollem Umfang gerecht werden – überzeugen Sie sich selbst!

Luftige Partyzone – im DoppelpackGlashaus und Terrassenüberdachung schaffen ein neues Flair

Inmitten einer typischen Einfamilienhaus-Siedlung am Rande des Münsterlands steht das Haus von Familie Buschkamp: Michaela (44) und Andreas (45), Sohn Tim (16) und Tochter Lisa (14). Kurz nach Lisas Geburt hatten die Eltern es für die Familie gekauft. Und dass sie ein besonderes Faible für Glas und Licht haben, sieht man auf den ersten Blick. 

Die Fenster in der weißen Fassade sind sowohl im Erd- als auch im Obergeschoss bodentief. Sie lassen viel Tageslicht ins Innere und verleihen dem Haus einen luftigen Charakter. „Diesen Charakter beizubehalten war uns absolut wichtig, als wir uns entschieden haben, die Terrasse aufzuwerten“, sagt die Bauherrin. Jetzt hat die nach Süden ausgerichtete Terrasse ihre Überdachung bekommen – und ein Glashaus.

Optisch wie aus einem Guss

Die Aluminiumkonstruktion des gläsernen Anbaus ist im gleichen Anthrazit-Farbton gehalten wie die Fensterrahmen der Fassade. „Wir wollten, dass alles zusammenpasst und wie aus einem Guss aussieht“, erinnert sich Michaela Buschkamp. „Anfangs waren wir schon ein wenig in Sorge, ob alles so hinhaut. Unser Solarlux-Berater hat sich das angesehen und uns gleich beruhigt: Kein Problem – bekommen wir hin, hieß es. Und so war es auch.“ Das Unternehmen Solarlux aus dem niedersächsischen Melle baut seit Jahrzehnten individuelle Wintergärten, Glashäuser und gläserne Fassadenlösungen.

Terrassenüberdachung an einen modernen Haus mit Garten
Terrassenüberdachung an einen modernen Haus
Nahansicht eines zusammengefalteten Schiebesystems

Das Besondere am neuen Anbau: Mit 9,2 Metern Breite und vier Metern Tiefe ist er recht groß, dazu kommt noch ein halber Meter Dachüberstand für mehr Wetterschutz. Und er ist geteilt. Die erste Hälfte besteht aus dem Terrassendach. Dieser Bereich ist an zwei Seiten von sechs etwa raumhohen Betonelementen als Sichtschutz umgeben. Sie standen schon hier, bevor das Terrassendach gebaut wurde. Optisch wurde die Überdachung harmonisch auf den Sichtschutz abgestimmt. 

Von der Lounge zur Partyzone

Der zweite Bereich ist ein Glashaus: An drei Seiten ist es mit rahmenlosen Glaselementen versehen. Die Frontelemente zum Garten sind verschiebbar, ebenso die in der Mitte, wo sie als transparenter Raumteiler zwischen der offenen Terrassenüberdachung und dem rundum geschützten Glashaus dienen. „Wir haben so zwei separate Bereiche geschaffen, die wir unkompliziert verbinden können. Vor allem dann, wenn die ein oder andere größere Feier steigt“, sagt der Bauherr.

Wenn es zu heiß wird unter dem Dach, fährt die Markise aus, gesteuert über einen Wettersensor oder auf Wunsch per Fernsteuerung. Zwei Belüftungsfenster im Überkopfbereich sorgen für Luftzirkulation im Glashaus. LED-Leuchten in den Sparren der Aluminiumkonstruktion verbreiten dann ein dezentes Licht. Mit ihrem gläsernen Anbau ist die Familie mehr als bloß zufrieden. Er erlaubt ihnen, die Terrasse viel öfter und flexibler zu nutzen – und sieht dabei richtig gut aus.

Als Solarlux-Partner sind wir als Tischlerei Otto Gleue e.K. aus Lindwedel davon überzeugt: Bei uns erhalten Sie außergewöhnliche Qualität, die sämtlichen Anforderungen in vollem Umfang gerecht wird – überzeugen Sie sich selbst!

Schritt für Schritt: entdecken Sie das Geheimnis unseres Erfolges

Unsere Begeisterung und Freude ihnen mit unserer Erfahrung und unserem Know-how zu dienen, ist ein erster Schritt auf diesem Weg um für Sie optimale Ergebnisse zu erzielen die ihnen "Mehr vom Leben" geben als nur eine handwerkliche Arbeit.

Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Expertenberatung? Auch bei Ihnen vor Ort? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.

Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Expertenberatung? Auch bei Ihnen vor Ort? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.
Unsere Experten beraten Sie gerne Sie wünschen eine Expertenberatung? Auch bei Ihnen vor Ort? Dann vereinbaren Sie direkt einen Termin.
Ihr Produktwunsch:
Ihr Terminwunsch:
Wir freuen uns über Ihren Besuch zu einem Beratungstermin in unserer Ausstellung

Tischlerei Otto Gleue e.K., Im Nettelfelde 15, 29690 Lindwedel.

Ihre Daten:
*Pflichtfelder
Portrait von Josefin Heinsius

Josefin Heinsius Direktorin des 1. Eindrucks 05073/7090 info@tischlerei-gleue.de

Das sagen unsere Kunden

Carmen Müller, Jan 13, 2021

Wir möchten Ihnen und Ihrem Team noch einmal rückmelden, welche tolle Arbeit Sie in unserem Haus geleistet haben. Angefangen mit der Auftragsannahme und Angebotserstellung sowie Durchführung der Arbeiten sind wir sehr zufrieden. Als Kunden fühlten wir uns gut beraten und vertrauensvoll betreut. Wir danken Ihnen herzlich und werden Ihre Firma auf jeden Fall weiter empfehlen.

Uwe Prause, Dec 7, 2020

Wir bauten mit der Firma Otto Gleue ein Glashaus/ Kaltwintergarten. Bereits mit der ersten Kontaktaufnahme und Beratung fühlten wir uns bestens betreut und aufgehoben. Bei der weiteren Planung wurden unsere Wünsche zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt, alleine das Problem Dachanschluss wurde super gelöst. Mit Beginn der Bauausführung dürften wir ein äußerst kompetentes Team der Firma Otto Gleue erleben, alle bei uns eingesetzten Mitarbeiter, vom Lehrling bis zum Bauleiter, waren stets ansprechbar und arbeiteten sehr sehr sauber. Ob der tollen Planung und Ausführung dürfen wir uns nunmehr an einem sehr schönen Glashaus erfreuen. Aufgrund dieser super Arbeit planen wir auch im kommenden Jahr mit der Firma Otto Gleue ein weiteres Projekt. Insgesamt dürfen wir dem Team der Firma Otto Gleue ein herzliches Dankeschön für die super Arbeit sagen. Martina und Uwe Prause, 31535 Neustadt

Matthias Kählig, Oct 12, 2020

Wir haben vor einiger Zeit unseren in die Jahre gekommenen Wintergarten komplett überarbeiten lassen. Auch über die Jahreszeiten hinweg ist das Ergebnis mehr als das was wir erwartet haben. Wir können heute den Wintergarten das ganze Jahr hindurch als Wohnraum nutzen. Von den Planungen und Beratungen, über das Angebot mit Erläuterungen, bis hin zur Ausführung und am Ende die Behandlung einer kleinen Reklamation war alles transparent, zuvorkommend und wirklich professionell.

Gabi Bomblies, Sep 12, 2020

Im Sommer 2020 wurde für mein Haus eine Terassenüberdachung in Holz/ Alumminumbauweise sowie ein Terassendeck aus massiven WPC- Terassendielen gefertigt. Von der Planung bis zur Fertigstellung lief alles Hand in Hand. Das Haus hat dadurch enorm an Wert gewonnen und die Resonanz ist mehr als positiv. Auf diesem Wege nochmal ganz herzlich Dank an Herrn Gleue für die freundliche und kompetente Planung und Beratung sowie an sein stets freundliches Büro- und Montageteam, dass alles gut koordiniert und fachmännisch, sauber und sehr engagiert gefertigt und montiert hat. Kann ich nur weiterempfehlen.

Kontakt
Tischlerei Otto Gleue e.K.
Im Nettelfelde 15
29690 Lindwedel
© 2021 Tischlerei Otto Gleue e.K.
Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 15:00 Uhr
Gerne nehmen wir uns auch außerhalb der Öffnungszeiten für Sie Zeit.
Service
Anfahrt